Anwaltskanzlei Susanne Sicher

Betreuungsrecht

Das Betreuungsrecht regelt, unter welchen Voraussetzungen das Vormundschaftsgericht hilfsbedürftigen Personen, die ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst erledigen können, eine Betreuerin oder einen Betreuer zur Seite stellt. Das Gericht legt auch fest, in welchem Umfang Betreuerin oder Betreuer die Angelegenheiten der betreuten Person regeln. Ziel des Betreuungsrechts ist, den betroffenen Personen einerseits den notwendigen Schutz und die erforderliche rechtliche Fürsorge zu gewähren, ihnen andererseits aber auch ein größtmögliches Maß an Selbstbestimmung zu erhalten. Dabei steht das persönliche Wohlergehen des hilfsbedürftigen Menschen im Vordergrund.
Ein Betreuer ist verpflichtet, dem Vormundschaftsgericht Rechenschaft über seine Tätigkeit abzulegen.

powered by CMSimple