Anwaltskanzlei Susanne Sicher

Betreuungsverfügung

Hat man keine Vertrauensperson, die in die Übernahme einer Vorsorgevollmacht einwilligt, weil damit nicht nur Rechte, sondern auch zahlreiche Pflichten verbunden sind, kann man seinen Angehörigen und dem Vormundschaftsgericht bei der Suche nach einem geeigneten Betreuer behilflich sein. Mit einer Betreuungsverfügung legt man fest, wer zur Betreuerin oder zum Betreuer bestellt werden soll, wenn man infolge von Krankheit oder Behinderung seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann.

Seit dem 1. September 2009 können auch reine Betreuungsverfügungen registriert werden.

powered by CMSimple